Sie sind hier: Webpromotion » Projektbeginn

Projektaufbau:

Wenn man mit der Optimierung der Webseite beginnen will, dann sollte vorher überlegt werden, mit welchen Keywords man an den Start geht.

Welche Suchbegriffe - Keywords passen zu meinem Angebot?
Kernbegriff in die Mitte stellen und angrenzende Bereiche suchen.

Bekannte und unbeteiligte Personen befragen und bei der Einschätzung der Suchbegriffe mitmachen lassen.

Beispiel: Eine Frau möchte in Bereich Fahrrad ein Geschäft eröffnen.
Hauptbegriff Fahrrad. Dann Kinderfahrrad, Ersatzteile, Kindersitz, Fahrradpumpe, Fahrradversicherung, usw. Das alles dann in eine Exceltabelle überführen. 

Wie viele Personen suchen nach dem Begriff?
Das wird im Keywordplaner in Google Adwords überprüft.

Welchen Sinn macht es, einen Begriff nach oben bringen zu wollen,
wenn es dafür nur sehr geringe Suchanfragen gibt?
Kaum Suchvolumen, dann hat es ggf. keine Priorität oder ist eine Nische.

Die Analyse der Begriffe und Anzahl in die Exceltabelle übernehmen.

Wie sieht es mit verwandten Begriffen aus? Neudeutsch, altdeutsch, Synonyme?


Wo ist die thematische Relevanz aus der Sicht von Google und aus der Sicht der Kunden?

Siehe "google suggest" .

Das kennen Sie sicher: Sie geben in der Suchzeile einen Begriff ein und Google zeigt schon während des Tippens zusätzliche Suchebgriffe an.  Schreiben Sie sich diese Vorschläge unbedingt auf.

So werden die Suchenden auf  ganz andere Seiten gelenkt, wo Sie nicht mit dabei sind.

Wenn schon nicht auf der Hauptseite, vielleicht dann auf der "google suggest" Seite.

Wenn Sie dann auf der Ergebnisseite von Google sind, werden unten wieder Suchvorschläge angezeigt. Aufschreiben!

Wettbewerber Keywords: Welche Keywords nutzt der Mitbewerber?
Nehmen wir die gleichen Begriffe oder verwandte Begriffe um uns abzuheben?


Die Startseite ist Íhre erste Ansprache für den Kunden.
Stellen Sie sicher, dass er dann hier auch erkennt, ob er den richtigen Anbieter gefunden hat.

Augenbewegung:
Das Verhalten der Augen hat sich in den Jahren verändert.
Vor vielen Jahren immer oben links. Jetzt mehr links mittig und rechts mittig, wenn mehrspaltig.

Bilder und Slider:
Bilder müssen zum Thema passen und aussagefähigsein.
Bilduntertitel und Botschaften im Bild erhöhen die Relevant.
In Slidern immer wichtigste Bild zuerst. Es hat sich gezeigt, dass die Aufmerksamkeit bei steigender Bildanzahl abnimmt und kaum mehr beachtet werden. Verlinkte Seiten werden nicht mehr geklickt.
Stellen Sie sicher, dass eindeutige Navigationselement enthalten sind.
Drei Punkte unter dem Slider sind völlig unzureichend.

Allgemeines Wissen:

Keyword: Ein einzelnes Keyword heißt noch nicht eine Transaktion.

Nur weil man dann unter Yachting angezeigt wird, heißt es noch lange nicht, dass es eine "Conversion" gibt, also die Anzeige bei Google auch zu einem Besuch der Webseite führt oder überhaupt geklickt wird.

Ist der Snippet (Vorabanzeige in der Google Suchergebnisseite) aussagefähigund motiviert zum Klicken?

Sinnvoller ist dem Besucher, der "Yachting in der Südsee" eintippt, dann auch auf der Seite mit Inhalten "Yachting Südsee" landet.

Der Suchbegriff sollte immer mit dem zu erwartenden Ergebnis übereinstimmen, sonst ist es eine verpasste Chance, sich dem Kunden zu präsentieren.


Autovervollständigung bei Eingabe von Google beobachten und beachten.
Hier schlägt Google neue Begriffspaare vor.

Schreiben Sie sich diese Vorschläge auf. Es sind aus Sicht von Google relevante Begriffe oder Begriffspaare.   

Viele sprechen bei Google eine Frage in das Handy.
Was wird dann von Google vorgeschlagen?

Beispiel: Wer bietet Homeoffice an?

Was wird dann auf dem Handy angezeigt? Auch hier stehen dann die anderen Link-Vorschläge für die weitere Suche.

Es wird vermutet, dass die Ergebnisse auf verschiedenen mobilen Geräten unterschiedlich angezeigt werden. Also dem Handy, Smartpad, Betriebssystem Andorid / Windows etc.


W-Fragen Tools und in der Webseite aufnehmen.

Aus dem "google suggest" oder diversen anderen Webseiten.

Diese Fragen können Sie im Text aufnehmen und beantworten.
Das bringt Besucher.